Unparteiisch, lokal, fair
UNABHÄNGIGE LISTE FREIBERG
Die ULF

Wie entstand die Unabhängige Liste Freiberg - kurz ULF genannt?
Hier eine Erklärung dazu aus dem Jahr 2003:

Warum und seit wann es die Unabhängige Liste Freiberg gibt

Seit geraumer Zeit waren Bernd Sprenger aus der CDU sowie Eva Herzog, Richard Kapfenstein und Peter Entenmann alle von der FWV mit den Verhältnissen innerhalb ihrer jeweiligen Gemeinderatsfraktion, und so wie sich diese nach Außen zeigten, nicht mehr einverstanden.
Da sie keine Möglichkeit sahen, die Gegebenheiten in der jeweiligen Gruppierung zu ändern, blieb als Alternative nur der Austritt, was zum Jahresende 2003 erfolgte. Auf die Ursachen für die Unzufriedenheit soll an dieser Stelle nicht weiter eingegangen werden, in der Presse wurde dies hinreichend dargestellt.

Das ihnen von den Wählern übertragene Mandat wollten die Vier allerdings weiter wahrnehmen und so kam der Entschluss, sich zu einer neuen Fraktion zusammen zu schließen. Die Unabhängige Liste Freiberg - ULF - war geboren. Damit verbunden ist die Hoffnung, dass die über die Jahre doch etwas sehr „eingefahrenen“ Wege im Freiberger Gemeinderat verlassen werden können.

Erklärtes Ziel unserer Gemeinschaft ist es, durch eine an der Sache orientierte Arbeit unsere Stadt voran zu bringen. Persönliche Befindlichkeiten und Machtinteressen haben im Sitzungssaal nichts verloren. Der faire Umgang miteinander trotz gegensätzlicher Ansichten muss wieder normal werden.

Die überaus positive Resonanz aus weiten Kreisen der Freiberger Bevölkerung bestätigt, dass wir uns auf dem richtigen Weg befinden.

Eva Herzog, Richard Kapfenstein, Bernd Sprenger, Peter Entenmann

 
< zurück  -  Startseite  -  Kontakt / Impressum           © 2019  ULF FREIBERG  -  Alle Rechte vorbehalten
Hier geht's zu unserer schönen Stadt Freiberg: www.freiberg-an.de
nach oben